Anhänger mit 15 Schlittenhunden auf A16 bei Biel umgekippt

Schlittenhunde-Rennen

Bei einem Unfall auf der Autobahn A16 bei Biel kippte am Samstagmorgen, den 1. Februar 2014, ein Anhänger mit 15 Schlittenhunden aus noch unerklärlichen Gründen zur Seite.

Das Fahrzeuggespann, ein Auto mit Anhänger, war in Richtung Delsberg unterwegs, als der Anhänger plötzlich kippte. Sowohl der 46-jährige Fahrer und seine 15 Hunde, die sich im Anhänger befanden, blieben unverletzt.

Zur Bergung der Schlittenhunde kam ein Spezialkran der Berufsfeuerwehr Biel zum Einsatz. Die Autobahn A16 war zwischen den Autobahnanschlüssen Biel und Frinvillier für die Dauer der Bergungsarbeiten rund zwei Stunden gesperrt.

Weshalb sich der Unfall ereignete, ist derzeit noch unklar.

Foto: Symbolbild

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here