Bernhardiner aus versperrtem Auto am Flughafenparkplatz Schwechat gerettet

Planet Hund News Österreich

Aufmerksamen Tierfreunden ist zu verdanken, dass ein junger Bernhardiner, der am Flughafenparkplatz Schwechat in Wien in ein Auto eingesperrt war, gerettet wurde.

Polizeirecherchen bestätigten, dass der Hundebesitzer sich für fast eine Woche auf eine Flugreise begab und dabei das Tier unversorgt im versperrten Fahrzeug hinterlassen hätte.

Das Auto wurde von der Polizei geöffnet, der junge Bernhardiner ist dem Tierschutzverein übergeben worden. Dem Hundehalter droht eine Anzeige, zudem wird noch geklärt, ob er den Hund zurückbekommt.

Der Wiener Tierschutverein hat dazu einen ganz klaren Standpunkt: „MitbürgerInnen, die dermaßen verantwortungslos mit einem Hund umgehen, sollten kein Tier haben dürfen.“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here