Dänische Polizei findet 30 Hunde im Eisschrank

Planet Hund Neuigkeiten

Aufgrund einer Beschwerde wegen Ruhestörung, führte die dänische Polizei am Montag den 6. Mai bei einem 66-jährigen in der Stadt Hjørring, eine Hausdurchsuchung durch.

Vorausgegangen waren eine Geldstrafe und ein Gerichtsurteil vom April, wonach ihm das Halten von Hunden auf seinem Grundstück verboten sei, welchem er sich widersetzt habe, so hieß es.

Die Polizei machte bei der Hausdurchsuchung einen schrecklichen Fund. 30 Kadaver von Hunden, darunter 25 Welpen, wurden in einem Eisschrank gefunden. Daneben wurden noch 4 lebende Hunde und eine Schlange auf dem Grundstück gefunden. Der Mann war bei der Durchsuchung nicht anwesend.

Wie die Hunde gestorben sind, ist bisher unklar.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here