Frau und Hund von Zug in Graz Seiersberg getötet

Planet Hund News Österreich

Gestern Freitag erfasste ein Zug bei einem Fußgängerbahnübergang in Seiersberg im Bezirk Graz-Umgebung eine 84 Jahre alte Frau und ihren Hund. Sie war in der Nähe ihrer Siedlung mit ihren zwei Hunden spazieren gegangen. Laut Zeugen wollte die Frau noch stehen bleiben, als sie das Rotlicht beim Bahnübergang in der Robert-Koch-Straße sah.

Leider blieben die Hunde aber nicht stehen und zogen die alten Frau auf die Bahngleise, worauf sie und einer der Hunde vom näher kommenden Personenzug der GKB erfasst wurden. Frauchen und Hund waren auf der Stelle tot. Nur der vorauslaufende Hund entkam dem Unglück.

Die zehn Fahrgäste, die sich im Zug befanden, blieben unverletzt. Der Lokführer musste psychologisch betreut werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here