Golden Retriever Charlie erreicht Weltrekord im Bellen

Planet Hund Neuigkeiten

Der sechsjährige Golden Retriever Charlie, aus Adelaide in Australien, ist der lauteste Hund der Welt. Mit 113,1 Dezibel erreicht er beim Bellen eine Lautstärke, die zwischen Kreissäge und Düsenflugzeug liegt, und schaffte es damit ins Guinness-Buch der Rekorde.

Mit 5,1 Dezibel hat Charlie den alten Rekordhalter „Daz“, einen deutschen Schäferhund aus London, der seit 2009 der Rekord bei 108 Dezibel hielt, überboten. Nach Angaben des Guinnesbuchs zufolge, stellte der Golden Retriever den Rekord schon Ende Oktober auf. Die Urkunde präsentierte die Hundebesitzerin aus Adelaide erst Mitte März den australischen Medien.

Im Rundfunk erzählte Hundehalterin Belinda F., dass Charlie ein wirklich ruhiger Hund ist und so gut wie nie bellt. Sein lautes Bellen soll es nur auf Kommando zu hören geben.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here