Graz: Polizei sucht nach Tierquäler

Polizeiauto

Die Grazer Polizei sucht nach einem Tierquäler, der vermutlich einen Giftköder auf einer Grünfläche bei der Kochstraße ausgelegt hat. Ein Hund erlitt eine Vergiftung, nachdem er zuvor auf einer Grünfläche einen unbekannten Gegenstand gefressen hatte. Die Kochstraße befindet sich im Bezirk Jakomini in der Nähe des ORF Parks.

Gegen 11 Uhr war eine Hundebesitzerin mit ihrem Golden Retriever in der Kochstraße unterwegs und ließ ihren Hund auf einer Grünfläche frei laufen. Dabei dürfte der Hund einen unbekannten Gegenstand (vermutlich Fleischmasse) aufgestöbert und gefressen haben. Kurze Zeit danach musste der Hund wegen Vergiftungserscheinungen behandelt werden.

Ein zuvor in diesem Bereich angetroffener Mann machte laut der Polizei der Frau gegenüber die Bemerkung, dass wenn Sie ihren Hund nicht anleine, sie sich nicht darüber wundern brauche, wenn Giftköder ausgelegt werden würden.

Personenbeschreibung: Der Mann ist zwischen 20 und 25 Jahren alt, hat eine dünne Statur, schwarze Haarfarbe, kurzer Haarschnitt, zwischen 180 und 185 cm groß und ist an beiden Oberarmen auffallend tätowiert.

Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Graz-Jakomini, Bezirksinspektor Längauer oder Bezirksinspektorin Elmenreich unter 059 133/65 83 erbeten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here