Herrenloser Hund verursacht Motorradunfall auf der Autobahn

Planet Hund News Deutschland

Schwere Verletzungen zog sich ein 73-jähriger Motorradfahrer zu, als er auf der A30 bei Melle in Deutschland, einem Hund auszuweichen versuchte und zu Sturz kam. Er mußte mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Der 73-Jährige und seine Begleitung waren auf dem Heimweg nach Holland, als der Hund plötzlich auf die Autobahn lief. Die vorausfahrende 66-jährige Motorradfahrerin konnte ihr Motorrad noch rechtzeitig abbremsen. Der Mann verlor jedoch die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte.

Die Autobahn wurde daraufhin in beide Richtungen gesperrt. Der verstörte Hund lief völlig erschöpft immer wieder über beide Fahrbahnen, ehe er eingefangen und dem Tierschutz übergeben werden konnte.

Warum der Hund auf der Autobahn herumlief und wem er gehört, ist derzeit noch unklar.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here