Hunderallye im Moerser Stadtpark in Nordrhein Westfalen

Planet Hund News Deutschland

Bereits zum zweiten Mal konnten Hundebesitzer bei der Hunderallye im Moerser Stadtpark in Nordrhein-Westfalen unter Beweis stellen, wie gut sie mit ihrem Hund als Team funktionieren.

Rund 80 Hundebesitzer fanden sich am ersten Märzwochenende mit ihren Tieren ein, darunter auch vier Hunde aus dem Moerser Tierheim, wie etwa der vierjährige Appenzeller Balde und der elfjährige Schäferhund Jerry Lee.

„Wir wollen damit zeigen, was für tolle Hunde es auch bei uns im Tierheim gibt“, sagte Sabine Skroch-Kösters, zweite Vorsitzende des Tierschutzvereins Moers & Umgebung.

An 15 Stationen auf dem rund dreieinhalb Kilometer langen Parcour duch den Freizeitpark mußten die Hunde gemeinsam mit ihren Haltern verschiedene Aufgaben bewältigen und konnten damit zeigen, welch tolles Team sie gemeinsam abgeben.

So lautete etwa eine Aufgabe, dass der Hund brav stillhaltet während das Herrchen oder Frauchen den Umriss der Pfoten auf Papier zeichnet. An einer anderen Station mußte der Hund warten um dann auf Zuruf zu seinem Besitzer zu laufen. Dabei galt es einen Zaun als Hindernis zu bewältigen und der Verlockung eines gefüllten Fressnapfes zu widerstehen.

Ausgerichtet wurde die Hunderallye bereits zum zweiten Mal vom Hundezentrum Niederrhein „Doggydogs“ in Kooperation mit dem Moerser Tierschutzverein. Neben Sachpreisen wie Futter, Hundezubehör und Hundespielzeug gab es auch Trainingsgutscheine für das Hundezentrum Doggydogs zu gewinnen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here