Köln: Frau ertrank bei Versuch ihren Hund aus See zu retten

Planet Hund News Deutschland

Eine 49-jährige Kölnerin ist in den späten Stunden am Montag, den 11. Mai 2015, beim Versuch ihren Hund zu retten, im See in Rath am Neubrücker Ring in Köln ertrunken.

Bei einem Abendspaziergang in Begleitung ihres Lebensgefährten sprang der Hund in den See und drohte zu ertrinken. Die Frau versuchte ihn zu retten und sprang ins Wasser, geriet dabei aber selbst in Not und verstarb.

Der ebenfalls 49 Jahre alte Mann eilte seiner Frau zu Hilfe, konnte ihren leblosen Körper aber nur bis in den Uferbereich ziehen. Die lang andauernden Wiederbelebungsmaßnahmen der alarmierten Einsatzkräfte blieben leider erfolglos.

Der stark erschöpfte Begleiter wurde vom Notarzt begleitet in ein Krankenhaus gebracht. Der Hund der Verunglückten wurde von Passanten aufgegriffen und überlebte den dramatischen Vorfall.

Von Feuerwehr und Rettungsdienst waren 25 Einsatzkräfte im Einsatz.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here