Küchenbrand in Delmenhorst: Hund bellt Ehepaar aus dem Schlaf

feuerwehreinsatz-delmenhorst

Ein kleiner Mischlingshund rettete seinen Besitzern vermutlich das Leben. Das Ehepaar – eine 72-jährige Frau und ihr 79-jähriger Mann – wurden am Donnerstagmorgen, den 27. Juni 2013, durch das Bellen ihres Hundes aus dem Schlaf geweckt. Der Mann entdeckte daraufhin einen Brand in der Küche der Wohnung am Hasporter Damm in Delmenhorst.

Sie alarmierten die Feuerwehr und versuchten den Brand selbst zu löschen. Als die Rettungskräfte eintrafen, stand die Küche komplett unter Flammen. Das Ehepaar konnte in Sicherheit gebracht werden. Sie erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden nach der Erstversorgung vor Ort ins Krankenhaus gebracht.

Der kleine Mischlingshund wurde ebenso gerettet und der Polizei übergeben. In der Zwischenzeit ist er in einem Tierheim untergebracht.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf rund 25.000 Euro geschätzt. Für den Rettungs- und Löscheinsatz der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst, sowie mehreren Rettungswagen mußte der Hasporter Damm bis etwa 7.40 Uhr gesperrt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst-Stadt weist jedoch nochmals darauf hin, das trotz der feinen Nasen von unseren vierbeinigen Freunden, elektronische Rauchmelder auf jeden Fall wichtig und zu empfehlen sind. Sie sind eine Anschaffung, die einem im Brandfall jene Zeitspanne geben, die man zum Überleben benötigt.

tierrettung-husky-delmenhorstWeiterer Tierischer Einsatz der FF Delmenhorst

Eine weiteren spektakulären Tierischen Einsatz konnte die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst bereits vor einigen Jahren verzeichnen. Auch dort geriet ein Wohnhaus in Brand, bei dem sich zwar die Bewohner des Hauses in Sicherheit bringen konnten, jedoch dessen Hund – ein weißer Husky – sich noch im brennenden Gebäude befand. Unter Atemschutz arbeiteten sich die Einsatzkräfte vor und fanden den leblosen Husky in schlechtem Zustand. Mittels Sauerstoff wurde er beamtet und ins Leben zurückgeholt. Nur kurze Zeit später stattete Husky Sparky mit seinem Herrchen der Feuerwache einen freudigen Besuch ab.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here