Leibnitz: Hund Nico nach Einbruch tot aufgefunden

Hund Nico,

Wie die Polizei meldete, brach am 1. April 2014 ein unbekannter Täter in eine Wohnung in Leibnitz ein. Gestohlen wurde nichts, jedoch fehlte vom Mischlingshund der Wohnungsbesitzer jede Spur. Der Täter dürfte in der Zeit von 11 bis 17 Uhr in die Wohnung eingedrungen sein. Da sie die Eingangstür offen stehend vorfanden, vermuteten die Hundebesitzer zuerst, dass ihr Mischlingshund davongelaufen sei. Heute wurde der Hund leider tot in einem Waldstück in der Gemeinde Lang mit Kopfverletzungen  aufgefunden.

Laut Aktiver Tierschutz Steiermark dürfte Nico friedlich in seinem Körbchen gelegen sein, als die oder der Einbrecher ins Haus eindrangen. Entweder wurde Nico niedergeschlagen (es fanden sich in seinem Körbchen Blutspuren) und dann mitgenommen oder Nico hat einen Einbrecher gebissen und ist dann in Panik davongelaufen, da die Wohnungstür offen) war. Für zweckdienliche Hinweise wurde vom Aktiven Tierschutz eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt (Tel.: 0316/421942)

Foto: Aktiver Tierschutz Steiermark

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here