Polizeihund Finn spürte vermissten Rentner in Lippe auf

Planet Hund News Deutschland

Polizeihund „Finn“ rettete in Lippe in Nordrhein-Westfalen einem vermissten Pensionisten vermutlich das Leben. Rund einen Kilometer vom Zuhause des Mannes entfernt, spürte der Diensthund Finn den 82-jährigen-  an Altersdemenz leidenden Mann auf einem Acker auf.

Geschwächt, jedoch unverletzt konnte der Rentner wohlbehalten nach Hause gebracht werden, nachdem er am Donnerstag den 13. April 2013 gegen 16 Uhr als vermisst gemeldet wurde.

Zwei Stunden lang suchte die Polizei vergeblich nach dem Mann. Daraufhin wurde der Diensthundeführer der Polizei Gütersloh und sein Diensthund „Finn“ zugezogen, der sogleich die Fährte aufnahm und sein Herrchen am Abend des gleichen Tages zum vermissten Rentner führte.

„Ohne Finn wäre die Sache vermutlich nicht so glimpflich ausgegangen“, so die Kollegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here