Tapfere Hunde vertrieben Einbrecher

Planet Hund News Deutschland

Letzten Sonntag beziehungsweise Montag erwiesen sich zwei Hunde als perfekter Einbruchsschutz.
Sonntag Mittag kam es zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus in Niederkrüchten in Nordrhein-Westfalen. Die Bewohnerin befand sich zur Tatzeit im Keller und wurde durch das Knurren ihres Hundes aufmerksam und ging ins Erdgeschoss. Der Hund sprang gegen die Eingangstür, die Besitzerin öffnete diese und ein etwa 180 cm großer, kräftiger Mann in dunkler Bekleidung verschwand in Richtung Schule. Am Schloss der Haustür waren Aufbruchsspuren vorhanden. Die eingeleitete Fahndung verlief jedoch ohne Erfolg.

Weiters kam es Montag Morgen kurz nach 2 Uhr früh zu einem versuchten Einbruch in eine Tankstelle in Lörrach in Baden-Württemberg. Die Täter, mit Kapuzenpullis bekleidet und ausländischem Akzent, versuchten über den Hintereingang ins Gebäude zu gelangen. Der im Haus befindliche Hund schlug Alarm und weckte sein Herrchen. Als die Einbrecher bemerkten, das sie entdeckt wurden, verschwanden sie in der Dunkelheit. Auch hier verlief die Fahndung ergebnislos.

In beiden Fällen schlugen die Hunde Alarm, konnten ihre Besitzer aufmerksam machen und somit einen Einbruch verhinden.

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here