Zugführer rettet Welpen durch Notbremsung in Kalifornien

Zug auf Schienen

Der zehn Monate alte Welpe Banjo konnte durch die Notbremsung eines aufmerksamen Zugführers in Kalifornien gerettet werden. Ein 78-jähriger Mann band den jungen Pudel-Terrier-Mischling an die Bahngleise an.

Die Familie wolle den Hund nicht und er wisse sonst nicht wohin mit ihm, so der alte Mann, der einen verwirrten Eindruck auf den Lokführer machte, der inmitten der kalifornischen Wüste eine Notbremsung des Zuges einleitete und damit den jungen Hund vor dem sicheren Tode rettete.

Hund Banjo hat den Vorfall ohne Kratzer überstanden. Die Tierschutzbehörde in Riverside County ist nun auf der Suche nach einem neuen Zuhause für den Mischlingswelpen.

Titelfoto: Symbolbild

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here