Seite 1 von 1

Pfotenpflege im Winter

BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2015, 13:34
von Andreas
Ich benutzen seit je her Vaseline zur Pfotenpflege und war damit eigentlich immer ganz gut gefahren. Nun habe ich öfter schon gehört das es mit Balistol auch gut gehen würde. Jemand Erfahrung mit Balistol zur Pfotenpflege im Winter gemacht?

Re: Pfotenpflege im Winter

BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 11:02
von Sandra
Wir haben wenn überhaupt Melkfett benutzt.
Aber auch wirklich nur, wenn extrem viel Salz etc. auf der Straße liegt.

Re: Pfotenpflege im Winter

BeitragVerfasst: Mi 30. Dez 2015, 12:09
von Kuvasusa
Balistol kenne ich eher als Mückenschutz bei Rindern ..... ;)

Mir hat ein Musher mal erklärt, dass Vaseline die Poren verstopfe und eine gute Handcreme dem Fett vorzuziehen sei.
Wenn stark gesalzen wird, wasche ich die Pfoten danach und creme die Ballen danach mit einer guten Handcreme ein.

Was sich bei langhaarigen Hunden gegen die Schneeballen an den Pfoten und Beinen gut bewährt hat, ist Mähnen,- und Schweifspray für Pferde. Vor dem Toben im Schnee, Beine damit einsprühen und der Schnee bleibt nicht mehr im Fell kleben. ;)

Liebe Grüsse
Susanne mit Rahan und Monello