Seite 1 von 1

Fragen zum ersten Aufeinandertreffen

BeitragVerfasst: Sa 14. Jul 2012, 22:27
von Spinnerminna
Wie die meisten wissen, zieht in zwei Wochen die kleine Carly bei uns ein. :D
Ich freue mich schon tierisch darauf und hab mich natürlich auch schon schlau gemacht.

Ich bin mir jetzt aber noch nicht ganz sicher, wie ich das erste Aufeinandertreffen von Bella und Carly gestalten soll.

Wir holen Carly aus Sachsen-Anhalt, das ist so etwa 450 km von hier. Bella wollten wir an dem Tag nicht mitnehmen, weil ich ihr Hin-und Rückfahrt an einem Tag ersparen möchte.
Jetzt weiß ich, dass der "alte" und der "neue" Hund sich nicht direkt im Haus oder auf dem eigenen Grundstück begegnen sollen.
Ich hatte es so geplant, dass wir mit dem Carlchen dann erst mal auf die große Wiese hinter dem Haus gehen und dort auf meine Schwester und Bella warten.

Oder sollen mein Freund und ich Bella zuerst begrüßen? Und meine Schwester wartet dann mit Carly auf uns?

Sollen wir Carly beim Kennenlernen auch schon ableinen? Zum Kennenlernen wäre es ja besser, wenn keine gestrafften Leinen im Weg wären, oder?

Und wenn wir später rein gehen, wie reagiere ich auf evtl Eifersüchteleien von Bella?

Entschuldigt, dass ich so blöde Fragen stelle, aber Carly ist mein erster Zweithund. ;) Und ich bin mir in der Hinsicht doch noch etwas unsicher. :roll:

Vielen Dank schon mal! :)

Liebe Grüße!
Lena

Re: Fragen zum ersten Aufeinandertreffen

BeitragVerfasst: So 15. Jul 2012, 00:02
von Sarja
Hi!

Ich würde der Schwester das Welpi anvertrauen und an beide Hunde eine leichte Schlepp machen, damit man ggf. was zum Festhalten hat und Welpi nicht flüchten könnte.

Kennt Bella Hundebesuch bei euch und kann damit umgehen?
Falls ja, würde ich es so handhaben wie mit normalem Besuch.

Re: Fragen zum ersten Aufeinandertreffen

BeitragVerfasst: So 15. Jul 2012, 07:03
von Spinnerminna
Ja, mit Hundebesuch hat die zum Glück kein Problem. Ist nur noch niemand über Nacht geblieben. ;)

Das mit den Schleppleinen ist eine gute Idee. Dankeschön! :daumenrauf:

Re: Fragen zum ersten Aufeinandertreffen

BeitragVerfasst: So 15. Jul 2012, 13:13
von xXCollieFreakXx
Diese Frage stellt sich mir ja auch bald. Chico kennt keine Hundebesuche. Einmal war, ungeplant, eine fremde Hündin hier. Die durfte an seinen Wassernapf und sich frei bewegen. Chico lässt sich von Hündinnen aber auch alles gefallen. Welpen maßregelt er schon eher mal. Daher sind wir auch sehr gespannt. Genau fest steht es noch nicht, da wir noch etwas mit der Züchterin abklären müssen bzw. ich auf eine Antwort von ihr warte. Die Züchterin wohnt einige Stunden entfernt, da wir kein Auto haben und Zugfahrt nicht zumutbar wäre, wird er mir gebracht. Bekannte der Züchterin wohnen in Sachsen, sind in der Zeit bei ihr und würden ihn auf den Rückweg mitnehmen, da sie "bei uns vorbeifahren". Geplant hatte ich es jetzt evt. so, das wir ihn nicht bei uns in Empfang nehmen sondern an einem anderen Ort, der auch für Chico neutral ist. Dort werden sie dann zum ersten mal aufeinander treffen, ich hoffe für Chico ist es dann nicht ganz so "überrumpelnd". Dann geht es heim. Hinter dem Haus könnten wir sie dann auch ableinen, mal schauen. Der Kleine hat ja dann schon die Fahrt hinter sich. Das entscheide ich dann alles spontan. Wenn sie sich etwas beschnüffelt haben gehen wir ins Haus.

Große Sorgen mache ich mir da nicht. Chico wird ihn erst als Spielgefährten ansehen, wenn er merkt das er bleibt oder der Kleine zu aufdringlich wird, wird er ihn maßregeln. Vllt. gibt es auch in der Wohnung etwas gebrumme, aber sie werden sich schon aneinander gewöhnen. Trotzdem hätte ich es eben gerne das sie sich auf neutralen Boden treffen und nicht in Chicos Revier, das macht es für ihn vllt. einfacher.