Seite 1 von 1

Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Di 19. Nov 2013, 04:44
von Feiticeira
Jedes Jahr ist es das gleiche... Die Tage werden kürzer und die Nächte länger. In der Dunkelheit wird man schnell übersehen und auch der Hund im Freilauf verschwindet plötzlich, weil man ihn einfach nicht mehr sieht. Was macht ihr um "sichtbar" zu sein? Nutzt ihr Leuchthalsbänder für die Hunde oder Westen? Oder spart ihr euch das?

Leuchties und Co sind ja sehr teuer. Wir haben nun 3 Hunde und die Anschaffung ist dann wirklich kaum bezahlbar. Dieses Jahr haben wir nun Leuchten geholt die man am Halsband oder dem Geschirr anbringen kann. Die Hunde sind so deutlich sichtbar. Ob sie halten, werden wir noch sehen. Bisher sind sie seit etwa einer Woche im Einsatz. Dino bekommt auch so eine Weste um, die reflektiert. Die Menschen sind dann mit Taschenlampen ausgestattet. :) Was nutzt ihr?

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Di 19. Nov 2013, 10:24
von Gismo
Mein Hund hat ein Leuchti in der Farbe Blau um den Hals.

So sehe ich sie auch in unseren Feldern wenn es dunkel ist. Nie wieder ohne. :D
Ich selber habe immer eine Taschenlampe dabei um mir auf den Feldern mal den Weg auszuleuchten.

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Di 19. Nov 2013, 13:26
von lena1979
Halli hallo,
ich finde das Thema super!!!
Ich habe meinem Stinker erst vor kurzem eine Warnweste gekauft, da wir gemeinsam joggen und es, bereits ab 16:00, echt extrem schattig wird ...
Ich habe die Weste von Hunter und sie ist sehr grell :D In Gelb mit vielen Reflektoren. Sie sitzt auch sehr gut.
Zudem habe ich auch noch eine Leine die reflektiert und ich trage selbst auch eine Warnweste ... Uns sieht man also schon vom Weiten :D

Liebe Grüße,
Lena

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Di 19. Nov 2013, 14:06
von Isabel
Gutes Thema, ist auch wirklich wichtig.

Meine 3 tragen auch eine reflektierende Weste und ich die Taschenlampe.
Bei diesen Blinkedingern bin ich mir nicht sicher, ob das nicht eventuell Autofahrer oder Radfahrer irritiert.

Heute Morgen haben wir den 5 Monate alten Hund unserer Nachbarin blutüberströmt - von einem Auto angefahren - auf der Straße gefunden. Wir konnten nicht mehr helfen, er war schon tot. Der Fahrer hat nicht einmal angehalten. Wir sind noch immer geschockt.

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Di 19. Nov 2013, 14:59
von Gismo
Isabel hat geschrieben:Heute Morgen haben wir den 5 Monate alten Hund unserer Nachbarin blutüberströmt - von einem Auto angefahren - auf der Straße gefunden. Wir konnten nicht mehr helfen, er war schon tot. Der Fahrer hat nicht einmal angehalten. Wir sind noch immer geschockt.


Wie schrecklich... ein absoluter Alptraum. Aber auch eine absolute Frechheit vom Autofahrer noch nicht einmal anzuhalten. Der dürfte mir nicht unter die Finger geraten. Solche Leute fahren auch Kinder an und fahren dann weiter. Leider bei mir vor ein paar Wochen erst gehabt Mädchen tot und Fahrer wurde nur durch meinen Manngestoptt der Ihm hinterhergefahren ist.... ganz traurige Geschichte.

Aus diesem Grund ist mein Hund und ich auch beleuchtet. Schützt zwar nicht vor allem aber ich habe ein besseres Gefühl dabei.

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Di 19. Nov 2013, 15:12
von Kiri
Meine Hunde haben Leuchthalsbänder von den "Leuchten". Nelly in grün und Yanka in rot. Ich nehme im Dunkeln immer eine Taschenlampe mit. Wenn ich mir nicht absolut sicher sein könnte, dass meine Hunde hören, würde ich sie an einer Straße sicher nicht ableinen...

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Di 19. Nov 2013, 20:15
von Trini
Bei uns gab es ein blaues Leuchtie, aufgrund der Menge an Fell nuetzten die kleinen Laempchen zum Anhaengen ueberhaupt nichts. Und wenn wir an Strassen unterwegs waren auch noch zusaetzlich eine reflektierende Weste - das war aber in unserer Umgebung eher selten. Fuer uns Menschen Taschenlampe, Stirnlampe und Klett-Reflektionsbaender fuer die Arme.

LG
Martina

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Di 19. Nov 2013, 21:24
von Huhna
Ich hatte für unseren Rüden ein Leuchti in orange, was leider schnell kaputt war und auch nach einer Reparatur direkt wieder kaputt war. Habe dann einen Leuchtschlauch von "die Leuchten" gekauft, das trägt er und es ist schon super, nur auch recht teuer, auch das Nachkaufen der Batterieteile... :problem:

Nun haben wir ja seit einiger Zeit auch eine Hündin und die musste nun ja auch winterlich ausstaffiert werden.
Ich habe im Angebot zwei Karlie VisioLight-Schläuche gekauft (im Angebot 5,99, regulär 9,99€ pro Szück, auf jede Länge kürzbar), die per USB am Laptop aufladbar sind und wir sind vom Preis-Leistungsverhältnis mega begeistert! :daumenrauf: Das Aufladen dauert nur 10 Minuten, dann leuchten sie ca. 60-90 Minuten sehr hell, danach etwas schwächer aber immer noch ausreichend. Mittlerweile haben wir die Teile sogar in 3 Farben (sehr helles grün, mittleres dunkelorange, helle bunte Lichter, kann man alles auch als Dauerlicht statt blinkend einstellen) und auch der Rüde trägt öfter mal das VisoLight statt des Teils von "die Leuchten".

Kann ich nur empfehlen!

Ich selbst habe ein orangenes Licht an der Jacke, allerdings Dauerlicht, nicht blinkend.
Zudem habe ich immer eine Taschenlampe bei.
Westen oder ähnliches haben wir nicht, würde ich im Dunkeln mit den Tieren Rad fahren, bekämen sie aber reflektierende Neonwesten an!

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2013, 08:15
von Kiri
Sind diese Visio Light Schläuche auch wasserdicht? Die hören sich ja echt super an :daumenrauf:

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2013, 16:11
von Huhna
Also so wasserdicht wie "die Leuchten" oder die "Leuchties" sind sie nicht, der Hund kann damit nicht schwimmen gehen. Dan kommt wohl Wasser durch den Schlitz am Einschaltknopf in die Elektronik. Aber regenfest sind sie, wir leuchten noch, obwohl wir schon öfter im strömenden Regen unterwegs waren damit und Madame auch ständig durch Pfützen wetzt.

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2013, 00:35
von karolu
In denn box, und wenn es zu kalt ist dann ab ins haus :) das zweite finden unsere kinder sehr toll :D

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2013, 15:14
von Kirsten
Wir wohnen ja direkt am Feldrand, von daher muß ich uns für den Straßenverkehr nicht extra ausstatten.
Und Freilauf im Dunkeln gibts nicht. Weil ich nicht sehen kann, wer oder was uns entgegen kommt.

So weit:
Huhna hat geschrieben:..., würde ich im Dunkeln mit den Tieren Rad fahren, bekämen sie aber reflektierende Neonwesten an!

hatte nämlich gestern abend jemand nicht gedacht. Es war schon sehr, sehr dämmerig, da begegnete uns jemand mit zwei Schäferhunden freilaufend am Rad bzw. etwa 30m um das Rad herum.
Bis wir die drei gesehen haben, waren wir schon fast Nase an Nase. :shock: Ayana hat vor Wut fast nen Pfefferminzschlag bekommen.

Ich gehe, wenn irgend möglich die große Runde nur im Hellen.
Dann fliegt zu Hause rum: zwei reflektierende Halstücher, ein Leuchthalsband mit Wackelkontakt, Joggerarmbänder vom ALDI umfunktioniert - aber wirklich zufrieden bin ich mit keinem, zumal das lange Fell auch irgendwie alles zu verdecken scheint.

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2013, 17:47
von Sarja
Was ich wirklich empfehlen kann, sind gute Stirnlampen.
zB die LedLenser H7. ca. 50,- und mit Ladekabel.

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2013, 21:18
von Dakshina
Wenn ich rechtzeitig dran denk ziehe ich ihnen neongelbe Reflektordecken an, wenns Freilauf im Finsteren gibt. Die graue Hündin wird nämlich schnell unsichtbar, die helleren sind besser zu sehen.
Bei schönem Mondlicht brauchen wir sonst nichts, wenns stockdunkel ist, bleiben sie an der Leine, sonst wär ich die ganze Zeit damit beschäftigt, sie zurück in mein kleines Sichtfeld zu rufen.
An Straßen entlang muss ich zum Glück nicht gehen, bzw. kann meine Runde so legen, dass ich das nicht muss. Wenn das anders wär würd ich auch leuchten wie ein Weihnachtsbaum!

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2016, 16:17
von Kati_Bauer13
Hallo alle Zusammen :-)

weiß jemand von euch, ob man elastische Hundeleinen, die mit Reflektoren für Spaziergänge im Dunkeln, kaufen kann ?
Ich habe bei uns im örtlichen Shop nachgefragt und die konnten mir leider nicht weiterhelfen.
Das wäre doch ziemlich praktisch.
Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe!

Viele Grüße

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Mo 26. Sep 2016, 15:52
von Christian
Kati_Bauer13 hat geschrieben:Hallo alle Zusammen :-)

weiß jemand von euch, ob man elastische Hundeleinen, die mit Reflektoren für Spaziergänge im Dunkeln, kaufen kann ?
Ich habe bei uns im örtlichen Shop nachgefragt und die konnten mir leider nicht weiterhelfen.
Das wäre doch ziemlich praktisch.
Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe!

Viele Grüße


Zum Beispiel hier
Und ein Lesetipp passend zum Thema Spaziergänge mit Hund im Dunkeln

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 13:06
von Diver
Wir haben für unseren Hund ein Leuchthalsband welches man anfangs auf die richtige Länge mit einem Teppichmesser kürzen könnte und dann ineinander gesteckt hat. Dort kann man dann wählen wleche Farben und ob es dauerhaft an sein soll oder ob es blinkt oder oder...also eigentlich ziemlich alles ;-) Dafür war es recht billig und halt nun schon seit über einem Jahr :D
Aber wir nutzen daran dann immer nur ein rotes Dauerlicht, das ist für uns das Beste. Und ja, zusätzlich haben wir noch eine Taschenlampe mit dabei :lol:

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 15:37
von Hundewelpe
Wir haben eine Leuchtweste die reflektiert. Am Hals hat sie noch ein LED das selbst leuchtet. Damit wird er auch im Dunkeln gut gesehen. Ich nehme aber auch eine Taschenlampe mit, wenn wir auf den Feldern laufen, aber wenn es dunkel ist, ist da selten jemand unterwegs.

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 23:45
von Tedi
Ja ich finde auch mit LEDS kann man eigentlich nichts falsch machen. Trotzdem sollte man natürlich immer ein offenes Auge haben.

Re: Dunkel wirds... Wie sichert ihr eure Hunde?

BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 22:32
von Wuschel
Tatsächlich verstehe ich das Thema gar nicht.. ich laufe Sommers wie Winters die letzte Runde im Dunkeln.

Einer meiner Hunde kann Hunde mit Leuchtis überhaupt nicht ab, er kläfft dann und hampelt an der Leine herum... ich glaube, er kann nicht sehr gut erkennen, dass es sich um einen anderen Hund handelt.

Ich selbst benutze nur Reflekorstreifen mit Klettverschluß, finde ich mehr als praktisch, weil man sie an der Leine und auch am Geschirr festmachen kann.
Gibt es in jedem Baumarkt für wenig Geld in der Fahrradabteilung ;)