Seite 1 von 1

Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: Fr 23. Mai 2014, 22:09
von Gisa
Hallo Ihr Lieben,

habe mich heute hier wieder eingeklinkt und finde auch hier ein sehr schmal besuchtes Forum...

Seit "fb" scheinen die so wertvollen Foren zu sterben....

Ich geb es zu, ich hab mich auch bei facebook umgesehen und dann aber nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Ich bedaure, dass facebook - ich empfinde es als hohl und oberflächlich - den Foren so das Wasser abgräbt.

Habt Ihr eine Erklärung dafür?

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 04:03
von Feiticeira
Ja das Phänomen ist mir auch schon aufgefallen. *seufz*

Ich denke Fb macht es einfach leichter an Infos und Diskussionsplattformen zu kommen. Gruppen sind dort tw. für jeden lesbar und es ist leicht mal eben eine Anfrage zu stellen und mitzudiskutieren. Für jeden Fachbereich gibt es mindestens eine Gruppe. Ein Forum muss man dagegen suchen und man muss sich anmelden. Der Aufwand ist auch wenn er sehr gering ist, einfach größer.

Hinzu kommt, dass bei Fb jeder ist-in der Hundeszene sind da eben auch die "Größen" der Hundetrainer und Co. Die diskutieren in Gruppen mit und es lässt sich leicht "Freundschaft" schließen. Solche Leute findest du in Foren eher weniger.

Ich würde also sagen, Fb bietet zwei Vorteile: Man hat es zum Einen dort leichter und zum Anderen ist es besser vernetzt.

Aber es hat auch deutliche Nachteile: Zum Einen sind die Moderationsmöglichkeiten und Gestaltungsmöglichkeiten bei Fb arg begrenzt (längere Beiträge gehen ja schnell unter, man kann nicht mehr auf die verweisen und zitieren ist ebenfalls nicht möglich). Und zum Anderen kommt dieses typische Gemeinschaftsgefühl nicht so auf (meiner Meinung nach).

Trotz allem wachsen die FB-Gruppen rasant. Wie es in Foren nun genau aussieht, weiß ich nicht-außer in dem hier, bin ich in keinem Forum mehr aktiv (dazu fehlt mir die Zeit und mir gefällt es hier natürlich auch einfach sehr gut :D ).

Ach ja-es fehlt noch der Standard-Moderatoren-Spruch auf die Aussage, dass momentan nicht so viel los ist: "IHR seid das Forum!" :mrgreen: ;) Heißt also, dass es auch an jedem selbst liegt Foren zu beleben und mit Leben zu füllen. Also haut alle mal ordentlich in die Tasten. :D

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 13:29
von Sandra
Ich hatte mich ja auch die letzten Monate etwas rar gemacht hier, aber das hatte ja auch einen guten Grund :D Und ja, die Fotos kommen auch noch ;)

Ich kann mich Nina da nur anschließen. Aber die Aktivität hat irgendwie in den meisten Foren mittlerweile ziemlich nachgelassen.

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 18:15
von Blue
Ich bin nicht bei fb angemeldet, kann also eigentlich nicht richtig mitreden.
Es scheint so zu sein, dass dort einfach alles bedient wird. Man erfährt dort alles Mögliche, ob es nun wirklich interessiert oder nicht.. Jeder scheint sich dort mehr oder weniger 'nackig' zu machen, sein Gefühlsleben auszubreiten, wichtig zu machen, seine Neugier befriedigen und viel Zeit zu investieren.
Das ist nicht mein Ding.
Ich denke, dass es den Foren tatsächlich viel Leben nimmt. Traurig aber wahr. :cry:
Was kann man tun?? :denken:

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 19:37
von Kuvasusa
Ob Twitter oder Facebook, seit es die gibt, sterben die Foren und Mailinglisten ( früher bei Yahoo ). Ich bin in einigen Gourps bei Yahoo, habe rege am "Listenleben" teilgenommen und mitdiskutiert. Auch in den Foren war ich fleissiger dabei. Bei mir ist es beruflich bedingt, dass ich für das Forenleben kaum mehr Zeit habe. Aber die Mailinglisten sind definitiv seit Facebook und anderen Socialmedias am Sterben. Da meldet sich kaum noch jemand. - Ich habe zwar ein Fb Account,- nutze es aber nur wenig. Ich mag mein Privatleben nicht ins Internet tragen ... und habe kein Verständnis dafür, wenn andere dies z.T. sehr Gedankenlos und sinnfrei tun .....

Ich denke, die Zeiten wandeln sich immer schneller. Heutzutage hat praktisch jeder ein Smartphone und was mir ganz negativ auffällt ist, dass ganz viele Menschen schon richtig süchtig nach ihrem Handy sind. Egal wo sie sich aufhalten,- jeder ist in sein Handy versunken. SMS ist nicht mehr in, heute chattet man via Whatsapp .... und sonst surft man im FB / Twitter ect. oder ist am Gamen. Ganz ehrlich, mich stört das, vorallem wenn Freunde und Bekannte ständig am Handy herumspielen, selbst wenn sie genügend Gelegenheiten hätten sich mit ihren Freunden und Mitmenschen von Angesicht zu Angesicht auszutauschen und zu unterhalten. Das erste was in einer Kaffeepause gezückt wird, ist das Handy .... Als Handybesitzer, der sein Telefönchen nur im Notfall benutzt, kommt man sich dabei ganz schön blöd vor. - Aber wahrscheinlich bin ich einfach schon zu alt, um dieses Phänomen noch verstehen zu können und zu wollen.
Ich finde es nur schrecklich.

Liebe Grüsse
Susanne mit Rahan und Monello

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 07:53
von heisenberg
Dieses Forum ist aber auch ziemlich oeffentlich, oder?
Ich beteilige mich nicht so rege bei fb, gucke nur viel drin rum.
Eben, weil ja jeder alles lesen kann. Ein Forum, dass etwas weniger offen, dabei vielleicht auch kleiner ist wuerde mich schon eher reizen.
Aberceben nicht, wenn jeder direkt nach der Anmeldung, oder sogar bereits vorher ueberall mitlesen kann.
Ich denke, hier waere schon die Nische fuer Foren.

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 08:35
von Spinnerminna
Ich bin täglich bei FB, habe aber tatsächlich schon einige Male überlegt, mich da abzumelden, weil ich manche Leute da von einer Seite kennen lerne, die ich lieber nie gesehen hätte.

Ich versuche so oft wie möglich auch hier im Forum vorbei zu schauen. Das ist mit dem Handy allerdings schwieriger. Und für den Laptop hab ich, seit mein Sohn da ist, kaum noch Zeit.
Finde ich schade, weil ich das Forum so gerne hab. Ich werde jetzt mal wieder öfter vorbei schauen und mit den Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen. ;)

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 09:33
von Melimaus
Eins darf man aber auch nicht vergessen. Unsere Generation, die mit Foren groß geworden ist, hat mittlerweile nun Familie und die Zeit, aber auch die Interessen haben sich verlagert. Daher sind die Zeiten in Foren auch nicht mehr so intensiv, egal ob klein oder groß.
Die nachfolgende Generation ist schon mit Facebook großgeworden - Foren sind für die meisten somit überflüssig.
Wir hatten nun mal nur Foren und nichts Anderes ;)

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2014, 10:33
von Marcellino12
Ein forum ist was ganz anderes wie z.b FB
bei facbook bist du immer sofort über jeden inormiert, du unterhälst dich micht jemanden via chat also quasi als würdest du mit ihm reden und es ist im algemeinen schneller an informationen zu kommen.
Ein forum dagegen ist als würdest du jemanden einen brief schicken....und das macht einfach kaum noch jemand

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2014, 10:47
von Andreas
Meine Erfahrung zeigt mir, das auf FB Diskussionen nur eingeschränkt zu führen sind und sie Qualitativ nicht an eine Diskussionsplattform heranreichen.

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2014, 16:44
von Trini
Ich bin standhafter FB-Verweigerer. Interessiert mich nicht und fuer mich privat werde ich mir dort niemals eine Seite einrichten. Mich nervt es an, so glaesern zu werden.

In meinen Stamm-Foren gefaeelt mir, dass ich viele Nutzer schon seit Jahren "kenne". Und selbst da nehme ich mir auch immer mal Auszeiten.

Ich poste derzeit einfach nicht viel, weil ich nicht weiss, was. :D Bei uns laeufts promblemlos, keinerlei gesundheitlichen Beschwerden und aktuell hat der Garten einfach Vorrang.

LG
Martina

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: Do 7. Aug 2014, 14:09
von Sandra
Andreas hat geschrieben:Meine Erfahrung zeigt mir, das auf FB Diskussionen nur eingeschränkt zu führen sind und sie Qualitativ nicht an eine Diskussionsplattform heranreichen.

Da geb ich dir Recht, Andreas :)

Re: Forenkiller facebook

BeitragVerfasst: Do 7. Aug 2014, 16:13
von Rabi
Aber für viele erfüllen sie die heutigen Standards, von daher werden die "jüngeren" auch keine alternative suchen weil sie das Gefühl haben das qualitativ hochwertigste schon bei fb zu bekommen.