Seite 1 von 1

Wie nähere ich mich einem fremden Hund ?

BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2014, 11:48
von erickka
Halli Hallo,


bin seit 7 Tagen in einer neuen Beziehung. Und mein neuer Freund hat ein Hund (Schäferhund) als Haustier.

Ich hatte immer Angst vor Hunden und der hier erscheint mir riesig. Da ich aber frisch in der Beziehung bin möchte ich da nicht direkt meckern sonder wollte euch fragen ob es so Möglichkeiten gibt wie man sich am besten einem fremden Hund nähert ? Auf was sollte mann achten oder gibt es da Tricks die hilfreich sind ?
Freue mich auf ideen :)
Danke

Re: Wie nähere ich mich einem fremden Hund ?

BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2014, 19:46
von Trini
Hallo Ericcka,

ich wuerde das Thema Angst vor Hund ruhig ansprechen. Ich kenne eigentlich keinen Hundehalter, der nicht um die Angst vor Hunden weiss oder sogar vor der Hundehaltung selbst Angst vor Hunden hatte. Stress Dich nicht rein, Du musst den Hund nicht bestechen.... Wenn Du unsicher bist, frag lieber bei Deinem Partner nach. Hat ja nichts mit meckern zu tun.

LG
Martina

Re: Wie nähere ich mich einem fremden Hund ?

BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 23:15
von karolu
Servus :),
Also regel nummer eins ist natürlich:
Immer zuerst den Hundebesitzer Fragen, ob man sich dem Hund nähern darf. Dan gibt es da noch par Tricks wie Augenkontakt vermeiden und so weiter. Ich habe selbst einen pit bull und wenn der merkt das der Mensch Angst will er sich noch dominanter machen, Hunde sind halt so sie spüren das.


Dein Freund wird sicherlich nicht sauer sein wenn du ihn bißchen über den Hund, fragst ob und wie du das machen soltest. Es gibt ja Hunde die jeden sofort freundlich begrüßen und sogar anspringen. Aber wenn das nicht der Fall ist kannst du dir auch sehr nützliche Tipps und Tricks aus die hier Seite *Link entfernt* holen alles mögliche über Haustiere. Wird sicherlich hilfreich

Lieben Gruß and dich und dein Freund :)

Re: Wie nähere ich mich einem fremden Hund ?

BeitragVerfasst: Mo 29. Sep 2014, 20:14
von Kuvasusa
Hi,

ich kann Martina's Ausführungen nur unterstreichen.
Rede mit Deinem Freund über Deine Angst vor Hunden.
Ich würde noch gerne etwas beifügen. Du musst Dich dem Schäferhund Deines Freundes auch nicht anbidern. Keine Tricks, keine Bestechungsversuche mit Leckerli, Du brauchst nicht von Dir aus Kontakt zu ihm aufzunehmen, musst ihn auch nicht anfassen. Du kannst auch einfach nur da sein und den Hund von sich aus Kontakt zu Dir aufnehmen lassen. Das ist ofmals der einfachere Weg für den Hund und Menschen. Rede mit Deinem Freund. Wenn Du seinen Hund ignorierst, ( = nicht ansehen, nicht anfassen, nicht anreden ) bedrängst Du ihn auch nicht, Du bringst Dich nicht in eine unsichere Situation. Der Hund spürt, dass Du unsicher bist und evt. Angst hast. An Deiner Stelle würde ich gar nicht erst versuchen mit dem Hund von mir aus in Kontakt zu treten. Ich würde ihn auf mich zu kommen, an mir schnuppern lassen und erst ich mich selber in seiner Gegenwart wohl und sicher fühle, würde ich von meiner Seite her in Aktion treten.
Liebe Grüsse
Susanne mit Rahan und Monello

Re: Wie nähere ich mich einem fremden Hund ?

BeitragVerfasst: Fr 24. Okt 2014, 02:53
von Toblerone
karolu hat geschrieben:Servus :),
Also regel nummer eins ist natürlich:
Immer zuerst den Hundebesitzer Fragen, ob man sich dem Hund nähern darf. Dan gibt es da noch par Tricks wie Augenkontakt vermeiden und so weiter. Ich habe selbst einen pit bull und wenn der merkt das der Mensch Angst will er sich noch dominanter machen, Hunde sind halt so sie spüren das.


Wow, das ist wirklich hilfreich für eine Person, die eh schon Angst vor Hunden hat :shock:

Re: Wie nähere ich mich einem fremden Hund ?

BeitragVerfasst: Mi 12. Nov 2014, 11:12
von Wuschel
Wie klappt es denn inzwischen?

Re: Wie nähere ich mich einem fremden Hund ?

BeitragVerfasst: Fr 27. Mär 2015, 17:15
von karolu
Toblerone hat geschrieben:
karolu hat geschrieben:Servus :),
Also regel nummer eins ist natürlich:
Immer zuerst den Hundebesitzer Fragen, ob man sich dem Hund nähern darf. Dan gibt es da noch par Tricks wie Augenkontakt vermeiden und so weiter. Ich habe selbst einen pit bull und wenn der merkt das der Mensch Angst will er sich noch dominanter machen, Hunde sind halt so sie spüren das.


Wow, das ist wirklich hilfreich für eine Person, die eh schon Angst vor Hunden hat :shock:


Wenn du sowieso schon Angst vor Hunden hast, solltest du einfach komplett darauf verzichten, dich einem fremden Hund zu nähern.

Re: Wie nähere ich mich einem fremden Hund ?

BeitragVerfasst: Fr 27. Mär 2015, 17:56
von Sandra
karolu hat geschrieben:
Toblerone hat geschrieben:
karolu hat geschrieben:Servus :),
Also regel nummer eins ist natürlich:
Immer zuerst den Hundebesitzer Fragen, ob man sich dem Hund nähern darf. Dan gibt es da noch par Tricks wie Augenkontakt vermeiden und so weiter. Ich habe selbst einen pit bull und wenn der merkt das der Mensch Angst will er sich noch dominanter machen, Hunde sind halt so sie spüren das.


Wow, das ist wirklich hilfreich für eine Person, die eh schon Angst vor Hunden hat :shock:


Wenn du sowieso schon Angst vor Hunden hast, solltest du einfach komplett darauf verzichten, dich einem fremden Hund zu nähern.

Leider gibt es manchmal auch Situationen, wo das gar nicht so einfach ist.