Syrer nahmen Hund Johnny mit auf die Flucht

Syrische Flüchtlinge mit Hund

UNHCR-Skopje hat auf ihrer Facebook Seite Bilder von einem syrischen Pärchen gepostet, die ihren adoptieren Hund „Johnny“ nicht im syrischen Kriegsgebiet zurück lassen wollten und ihn auf die beschwerliche Flucht mitnahmen. Wenn der kleine Hund bei dem langen Marsch müde wurde, haben sie den Vierbeiner in einer Baby-Trage weiter getragen.

Während ihrer einen Monat langen Flucht wurde der Hund „Johnny“ eine Attraktion in jedem Land, welches sie passierten. Das hundefreunliche Syrische Pärchen soll sich mittlerweile in Sicherheit befinden.

[box type=“note“]Die Geschichte ist im Original hier gepostet wordenMeet Johnny! He is an adopted dog from Syria that travels with his „parents“ away from the war in Syria. They say there was no way for them to leave him behind.  When he gets tired from the strenuous walking, his humans carry him in shifts in a baby carrier. During their one-month journey, Johnny has been a real attraction in every country they have passed.[/box]

Fotocredit: UNHCR/D.Manchev

Bewerte unsere Artikel
Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Sternen.
Syrer nahmen Hund Johnny mit auf die Flucht: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,83 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here