Hundewelpen an Lärmquellen gewöhnen

Hund sieht Fernsehen
Foto: Hilde Kasprzik

Lärm ist für Hunde, die in der Welpenzeit daran gewöhnt worden sind, nichts Schlimmes. Nur plötzlich auftretende ungewohnte Lärmquellen versetzen den Hund in Panik. Deshalb ist es gerade für Hundebesitzer in der Großstadt wichtig, den Welpen an alle möglichen Lärmquellen zu gewöhnen. Und da gibt es eine Menge. Damit das erste Silvester nicht zu einer Katastrophe wird, gibt es dafür extra Hundehörbucher. Das sind CDs mit Silvesterknallerei.


Bei Paula haben wir das so gemacht, dass wir die CD zuerst in geringstmöglicher Lautstärke abgespielt haben, während sie mit einem Kauknochen beschäftigt war. Für uns war sie kaum zu hören, aber Paula spitzte leicht die Ohren. Das haben wir in verschiedenen Situationen und zu verschiedenen Zeiten wiederholt, bis sie es überhaupt nicht mehr registriert hat. Wir haben jedes Mal die Lautstärke um wenige Dezibel erhöht, bis sie die Knallerei in voller Lautstärke als völlig normal empfand. Diese CDs gibt es auch mit Großstadtlärm aller Art.

Der folgende Abschnitt entstand nach Paulas erstem Silvester:

Leider hat das Hundehörbuch nur ein ganz normales Feuerwerk und ein wenig „Knallerei“ geboten, und nicht die extrem lauten „Kanonenschläge“, wie sie die Kinder in der Großstadt am frühen Abend vor den Häusern anzünden. Ein solcher Knall direkt vor unserem Fenster hat uns fast selber aus den Sesseln gerissen. Paula raste mit eingezogenem Schwanz die Treppe hoch und wollte nicht mehr ins Wohnzimmer.

Ich dachte mir: „Wie kann ich ihr nur beibringen, dass das etwas ganz Normales ist, das niemanden ängstigen muss?“ Mir kam die rettende Idee. Ich hatte im Fernsehen die Sendereihe „Die Welpenschule“ aufgenommen, die ich mir mit Paula als äußerst aufmerksamer Zuschauerin gemeinsam angesehen hatte. (Immer, wenn sie Hunde im Fernsehen sieht, ist sie ganz hingerissen.)

Ich stellte die Sendung an und trug Paula ins Wohnzimmer. Dort setzte sie sich neben meinen Sessel und schaute zu. Ich streichelte sie dabei. Zuerst zitterte und hechelte sie noch ein wenig, wurde dann aber immer gelöster und legte sich schließlich ganz entspannt hin, obwohl es draußen weiter böllerte. Nach der nächsten Folge war sie eingeschlafen.

Um Mitternacht, als das Feuerwerk dem auf der CD ähnelte, wurde sie zwar wach, legte sich aber wieder hin als ich ihr gesagt hatte: „Schlaf schön weiter!“

Titelfoto/Autorin: Hilde Kasprzik

Bewerte unsere Artikel
Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Sternen.
Hundewelpen an Lärmquellen gewöhnen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here