Hund und Rucksack aus Zug gestohlen

Auf dem Bahnhof Dorfgastein sind am Donnerstag der Hund und Rucksack eines 40-jährigen Deutschen aus einem Zug gestohlen worden.

447
Zugfahrt mit Hund

Ein 40-jähriger Deutscher aus Hamburg, der mit dem Zug von Dorfgastein in Richtung Villach (Österreich) fuhr, rief gestern Abend (22. Juli 2021) die Polizei an. Er informierte die Beamten, dass ein ihm Unbekannter seinen schwarzen Hund und seinen Rucksack aus dem Zugabteil gestohlen hatte und anschließend in Dorfgastein aus dem Zug ausstieg.

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der mutmaßlichen Dieb aus Bremen fünf Kilometer vom Bahnhof Dorfgastein entfernt angehalten werden. Die Beamten stellten den Hund (Größe eines Dackels) und den Rucksack sicher. Der 43-jährige verdächtige Deutsche gab an, dass es den Anschein machte, dass der Hund herrenlos sei und deshalb hätte er das Tier mitgenommen. Er wollte sich selbst darum kümmern, den Besitzer ausfindig zu machen.

Der Hundebesitzer reiste von Kärnten wieder zurück ins Gasteinertal, um seinen Hund wieder abzuholen. Der Verdächtige wird angezeigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage keinen Kommentar ein!
Bitte trage deinen Namen hier ein