Notamputation: Rolltreppe wird Hund zum Verhängnis

titel-yorkshire-terrier-nico-rolltreppe

Erneut zu einem folgeschweren Tierunfall kam es am ersten Adventssamstag am Potsdamer Hauptbahnhof. Nico, ein kleiner Yorkshire-Terrier-Mix, klemmte sich seine Pfote an der Rolltreppe ein und verletzte sich dabei so sehr, dass eine Notamputation vor Ort nötig war.

Zwei Kinder waren mit dem kleinen Rüden unterwegs, als sich der Unfall ereignete. Kurz nachdem die beiden Kinder mit dem Hund auf die Rolltreppe stiegen, geriet der Yorkshire-Terrier-Mix mit seiner rechten Vorderpfote unter den Kamm mit den leicht schrägen Zinken und blieb stecken.

Sofort wurde der Notknopf gedrückt und die Rolltreppe zum Stillstand gebracht. Ein Techniker des Centers griff rasch ein und entfernte die ersten Platten der Rolltreppe. In der Zwischenzeit wurde die Tierrettung Potsdam informiert.

Das Rettungsteam erreichte nach wenigen Minuten den schwer verletzten Hund. Die beiden Kinder standen unter Schock. Erste Befreiungsversuche scheiterten, da die Pfote des Hundes zu stark eingeklemmt war.

Eine Mitarbeiterin der Tierrettung wurde von dem kleinen unter starken Schmerzen leidenden Hund während der Rettungsaktion in den rechten Arm gebissen, setzte ihren Einsatz aber beherzt fort.

Um den Yorkshire Terrier Mix weiteres Leid zu ersparen, versetzte die alarmierte Tierärztin Dr. Raila, Nico unter Narkose. Leider waren zwei Zehen so stark gequetscht, dass diese nicht mehr gerettet werden konnten. Die Ärztin führte vor Ort eine Notamputation beider Gliedmaßen durch.

Umgehend wurde der verletzte Hund in die Praxis der Tierärztin gebracht und versorgt. Sichtlich mitgenommen konnte Nico aber noch am selben Abend wieder nach Hause entlassen werden.

Laut der Tierrettung Potsdam ereignete sich an der selben Stelle bereits im vergangenen August ein Hundeunfall, bei dem sich ein Mischlingshund schwer verletzte.

Fotos und Quelle: Tierrettung Potsdam e.V.

[box type=“note“]Achtung:

Wir von Planet Hund, möchten darauf hinweisen, dass man mit einem Hund Rolltreppen unbedingt meiden sollte. Die Gefahr, dass der Hund mit den Zehen oder der Pfote stecken bleiben könnte, ist enorm groß.

Daher lieber die Treppe oder einen Aufzug benutzen![/box]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here