Tierische Helden der Crufts 2015

Eukanuba Friends for Life Crufts

Ein Hund, der sein ganzes Leben Leben in einem Pflegeheim für Demenzpatienten verbrachte und dabei das Leben der älteren Einwohner veränderte. Ein Hund, der auf wundersame Weise eine Reise überlebte, die für ihn in einem Fleischwolf geendet hätte, jetzt aber eine besondere Beziehung zu einem sechs Jahre alten Junge mit zerebraler Lähmung aufgebaut hat. Das sind nur zwei der Finalisten für den renommierten Eukanuba „Friends for Life“ Wettbewerb auf der Crufts 2015.

Beim jährlichen Eukanuba „Freunde fürs Leben“ Wettbewerb im Rahmen der Crufts werden Geschichten von Hunden präsentiert, die sich besonders für ihre außergewöhnliche Loyalität zu ihren Besitzern auszeichneten sowie für die Art und Weise, wie sie das Leben dieser veränderten. Nach einer öffentlichen Abstimmung werden die Gewinne am Sonntag, den 8. März 2015, auf der Crufts bekannt gegeben. Das Mensch-Hund-Gewinnerteam erhält 1500 Pfund, alle anderen Finalisten erhalten je 750 Pfund von der wohltätigen Stiftung des Kennel Clubs.

Die Eukanuba Friends for Life Finalisten

Eukanuba Friends for Life Crufts
Mischling Miracle und der sechs Jahre alte Kyle Leask aus Strathglass, Inverness mit seiner Mutter Amanda Leask.

Mischling Miracle und der sechs Jahre alte Kyle Leask aus Strathglass, Inverness: Miracle wurde in Thailand davor gerettet geschlachtet zu werden: Nachdem er bei einem Versuch fotografiert wurde von einem Lastwagen zu entkommen und sich dabei fast strangulierte, wurde er gekauft und kam nach England. Dort baute er eine besondere Beziehung zu seinem Besitzer Kyle Leask auf, der an Zerebralparese und Autismus leidet.

Ellie May Eukanuba
Lhaso Apso Ellie Mai und Julie Cashell

Lhaso Apso „Ellie Mai“ und Julie Cashell von Crick Powys: Die neun Jahre alte Hündin Ellie May lebt seit Welpe in einem Pflegeheim für Menschen mit Demenz in Oaklands und bringt Freude zu den Menschen.

Labrador Pal und Claire Pearson aus Sittingbourne in Kent: Claire hat Typ-1-Diabetes und chronisch Nierenversagen. Ihre kleinen Kinder kamen früher oft aus der Schule heim und fanden ihre Mutter in einem diabetisches Koma auf dem liegend Boden vor. Pal, ein ausgebildeter Diabetikerhund, veränderte das Familienleben ins Positive, weil er erkennen kann, wenn Claires Blutzuckerspiegel sinkt oder steigt. Sie kann nun wieder selbstständiger und ohne Angst leben, ihre Kinder bekamen ihre Unabhängigkeit zurück.

Mischling Folly und Katy Evans aus Birmingham: Katy wurde mit zerebraler Lähmung geboren und kämpfte an der Universität, wo sie schüchtern und introvertiert wurde, weil die Menschen nicht den Menschen im Rollstuhl sehen wollten. Ihr Leben veränderte sich, als sie mit Folly einen von Canine Partner trainierten Hund bekam, der ihr im täglichen Alltag hilft und natürlich Katy ihre Lebensfreude wieder zurück gab.

Alle Finalisten für den Eukanuba Freunde fürs Leben Wettbewerb zeigen, wie wichtig Hunde für unser Leben sind und was für einen Unterschied sie für uns in guten und schlechten Zeiten ausmachen.

so Caroline Kisko, Sekretär vom Kennel Club

Fotos: Crufts / (c) onEdition

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here