Abenteuer Wurf – Erster Trächtigkeitsverlauf und Trächtigkeitsdiagnose – Zweiter Teil

Schuh-kl

Gott sei dank, wird dies wohl nicht der letzter Teil meiner kleinen Kolummne bleiben, aber nun mal der Reihe nach.

Das letzte Mal schrieb ich von der Deckung, nun berichte ich von der ersten Hälfte der Trächtigkeit.
 

Trächtigkeit beim Hund

 

Tundra am Tag 29 der Trächtigkeit
Tundra am Tag 29 der Trächtigkeit

Etwas Theorie für den Anfang: Nach erfolgreichem Eindringen des Samenkopfes, verhärtet sich das Membran der Eihaut augenblicklich, damit keine weiteren Samen mehr eindringen können. Der Zellkern in der Eizelle trägt den halben Chromosomensatz des späteren Welpen, der Samenkern die andere Hälfte. Somit ist die Verteilung der Erbmasse von Mutter und Vater, entgegen vieler Gerüchte, 50/50. Beide Kerne bewegen sich nun aufeinander zu, verschmelzen zu einem Kern und vervollständigen sich nun zum vollständigen Chromosomensatz. Damit ist die Befruchtung abgeschlossen.

Nach der Befruchtung beginnt sich die Zelle immer wieder zu teilen. Im Zeitraum von etwa 8 Tagen wandert diese Zelle den Eileiter zur Gebärmutter hinunter, wo sie schlussendlich die Form einer Maulbeere hat, daher auch der Name Morula.

Die Morula entwickelt sich zur Blastula und nistet sich etwa um den 18. Tag in der Gebärmutterschleimhaut ein. Zu diesem Zeitpunkt reagieren Hündinnen oft mit Erbrechen auf die Nidation. Dieses Mal blieb Tundra dies erspart, jedoch bei unserem A-Wurf war ihr exakt zu dieser Zeit zwei Tage lang sehr schlecht.

Nach der Nidation ist ab circa dem 20. Tag nach Befruchtung eine erste Schwangerschaftsdiagnostik möglich:

Der Ultraschall

Ultraschallbild bei trächtiger Hündin
Ultraschallbild: In der schwarzen Blase ist einer der hoffentlich zukünftigen Welpen zu sehen

Nach Möglichkeit wird von vielen Tierärzten empfohlen erst um den 25. Tag schallen zu gehen, da dort die Fruchtblasen eindeutiger zu erkennen sind.

So machten auch wir uns am 25. Tag zum Ultraschall auf. Und ich wurde nicht enttäuscht: Tundra ist tragend. Wir sahen einige kleine Fruchtblasen mit winzig kleinen Inhalten. Wie viele kann man im Schall leider nicht zählen.

Nun haben wir beinahe die Hälfte der Trächtigkeit geschafft und eine spannende Zeit steht weiterhin bevor.

Ich freu mich schon, euch bald vom dritten Teil der Trächtigkeit und dann von der Geburt zu berichten!

 

Autorin: juliaw

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here