Schweiz: Mit Schlittenhunden in Les Paccots auf Tour

Schlittenhunde Les Paccots

Für Hundefreunde bietet die Schweiz im Winter einige Angebote mit Hunden. So kann seit einigen Jahren in Les Paccots in der Nähe von Lausanne mit Schlittenhunden eine Tour gemacht werden. Die Organisation Tendres Pattes (Sanfte Pfoten) stellt dabei Hunde und Schlitten zur Verfügung und gibt eine Einführung in das Schlittenhundefahren. Eine vorgängige Erfahrung ist dafür nicht notwendig.

Eine Stunde Spazierfahrt für Erwachsene kostet bei dieser winterlichen Attraktion 110 Euro (120 Schweizer Franken) pro Person und Stunde, für Kinder 55 Euro (60 Schweizer Franken) sowie für eine Familie 250 Euro (270 Schweizer Franken) pro Familie und Stunde.

Weitere Angebote:

  • Hundeschlittenfahrt mit Pick-Nick auf warmer Asche
  • Einführung Schlittenhundeführen
  • Hunde-Schneeschuhlaufen: Während des Schneeschuhlaufens ist man mit einem elastischen Seil an einen Schlittenhund gebunden
  • Hunde-Schlittenfahren: Auf einem Schlittenteller oder einem Gummischlitten wird man von einem Schlittenhund den Berg hinab gezogen

Der Winter in der Fribourg Region bietet darüber hinaus noch einige Ausflüge und Unternehmungen an. Charmante Alphütten, traumhafte Schneeschuhwanderungen und regionale Köstlichkeiten. Die Freiburger Alpen mit ihren kleinen, aber feinen Skigebieten von Charmey Moléson, Schwarzsee und Les Paccots bieten Winterspaß zu moderaten Preisen. Besonders geeignet ist die Fribourg Region für Schneeschuhwanderer. Weit über 100 Kilometer ausgeschilderte und leicht zugängliche Routen locken in die zauberhafte Winterlandschaft. Der idyllische Schwarzsee beim gleichnamigen Ort ist beinahe den ganzen Winter über zugefroren. Gäste können auf dem Bergsee Spazieren, Langlaufen, Schlittschuhlaufen oder Eisstockschießen. In einem Wäldchen, zwei Kilometer vor Schwarzsee entfernt, entführt der Karl Neuhaus in eine Märchenwelt aus Eis und Licht. Bereits zum 31. Mal baut der Eiskünstler diesen Winter seine Paläste, die von Besuchern durchwandert und bestiegen werden können.

Eisenbahnfreunde kommen bei einer Übernachtung im Bahnwärterhaus – Murten auf ihre Rechnung. In den ursprünglichen Mauern des Bahnwärter-Hauses von Merlach erwartet Gäste ein unkonventionelles Kleinod, geprägt von Gemütlichkeit und diskreter Eleganz. Auf die Originaleinrichtung seit Bau des Hauses und natürliche Oberflächen wurde Wert gelegt. Sie verleihen dem Gästehaus seinen Charme und seinen Charakter. Die sorgfältig ausgesuchte, rustikal-moderne Möblierung mit ihren warmen Kontrasten bekräftigen das Wohlgefühl und die Privatsphäre. Das harmonische Ambiente und die Freude am Detail verbinden auf stimmige Weise das Luxuriöse mit dem Einfachen. Im Rahmen der Murtner Essgeschichten – ein kulinarischer Rundgang in vier Akten – werden zwischen den Besuchen in verschiedenen Restaurants in Murten von einem Stadtbegleiter Wissenswertes aus der Vergangenheit serviert.

Link:

Tendres Pattes

Foto: © Stefan Glaser

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here