Die Grosse Chance: Dogdance mit Border Collie

Alexandra Plank Dogdance - Die Grosse Chance, Copyright: ORF/Ali Schafler

Heute hatte der schwarz-weiße Border Collie Esprit mit seiner Hundebesitzerin Alexandra Plank aus Oberösterreich bei der aktuellen Casting-Show des ORFs „Die Grosse Chance“ wieder einen Auftritt mit einer Dogdance Vorführung. Zur Musik von Axel F – Beverly Hills Cop zeigte Alexandra Plank in Polizei-Uniform und ihr Hund eine beeindruckende Show beim Semifinale.

Laut Alexandra Plank benötigt ihr Border Collie Esprit für einen Trick rund zwei Wochen. Wie auf der Seite vom ORF zu lesen ist hat Alexandra Plank das Talent von ihrem Border Collie beim Hundesport entdeckt. Beim Hundesport zog sich Esprit mit eineinhalb Jahren beim Spielen mit einem anderen Hund einen Lungenriss zu.

Dabei ist der Hund gegen einen Baum gepurzelt, und musste deswegen eine Zeitlang ruhiger treten. „Ihm war aber langweilig und daher habe ich mir überlegt, ihn mit dem Kopf zu beschäftigen“, meinte Alexandra Plank weiters. Esprit hatte so viel Spaß dabei, dass die zwei nun seit über drei Jahren fleißig miteinander trainieren und sogar letztes Jahr den Sieg bei der Staatsmeisterschaft erringen konnten.

Für Esprit stimmte  Seyffenstein und Zabine, dagegen Karina Sarkissova und Peter Rapp. Die beiden wurde vom Publikum in das Finale gewählt!

Titelfoto Copyright: ORF/Ali Schafler

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here