Zwei Chihuahua Welpen bei eisigen Temperaturen ausgesetzt

299
Chihuahua Welpen ausgesetzt

Vergangenen Mittwoch (15. Dezember 2021) entdeckte eine aufmerksame Passantin zwei kleine freilaufende Hundewelpen am Liesingbach in Wien. Sie alarmierte die Tierrettung, welche neben den beiden Chihuahuas – einem Männchen und einem Weibchen – einen Karton mit einem Hundebett vorfand. Es muss also davon ausgegangen werden, dass sich jemand bewusst der beiden Welpen entledigt und sie bei diesen eisigen Temperaturen zurückgelassen hat.

Glücklicherweise wurden die beiden Welpen in diesem Fall gerade noch rechtzeitig entdeckt und von der Tierrettung der Stadt Wien umgehend in das TierQuarTier zur medizinischen Erstversorgung und weiteren Pflege gebracht. Beide Hündchen waren abgemagert, das Hundemädchen hat es leider noch schlimmer erwischt: bei ihr wurde ein beidseitiger Leistenbruch festgestellt.

Ein Tier als Familienmitglied aufzunehmen muss eine wohlüberlegte Entscheidung sein und nicht leichtfertig gefällt werden. Daher auch unser Appell zur Weihnachtszeit: Tiere sind keine Geschenke und gehören schon gar nicht unter den Christbaum! Es handelt sich um Lebewesen, mit denen die Besitzer eine jahrelange und leider auch oft kostenintensive Verantwortung übernehmen.

betont Thomas Benda, Betriebsleiter des TierQuarTiers. Wer weiß, wer die Hundewelpen ausgesetzt hat sachdienliche Hinweise zu der Tat hat, wird gebeten sich an das Wiener Fundservice für Haustiere unter 01/4000 80 60 zu wenden. Das Aussetzen von Tieren ist verboten, es drohen Strafen bis zu € 7.500,-.

Foto: TierQuarTier Wien

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage keinen Kommentar ein!
Bitte trage deinen Namen hier ein