Mistköter und Seelenhunde: Hundebuch von Severine Martens

mistkoeter und seelenhunde

„Sie wohnen unter Deiner Haut, mitten in Dir drin und einen Zentimeter links vom Herzen. Es ist die Stelle, an der die Seele ihrem Mittelpunkt hat und wo alle unsere Tränen und Lachfalten ihr Zuhause haben. Sie sind immer bei Dir, begleiten Dich durch Euer gemeinsames Leben und bleiben auch da, wenn sie schon lange gegangen sind. Sie fangen Dich auf, wenn Du fällst, und sie stützen Dich, wenn Du keine Kraft hast. Da, wo sie sind, ist der Ort, an dem Du Zuhause bist.“ (aus dem Hundebuch Mistköter und Seelenhunde)

Severine Martens, eine Hundenärrin wie sie im Buche steht und selbsternannte Hundlerin, schreibt einnehmende Geschichten in deren Mittelpunkt ihre Erlebnisse mit Hunden und deren ganz besondere Beziehung zu Menschen stehen. Hunde sind der Dreh- und Angelpunkt im Leben und in ihren Geschichten und sie selber nennt sich auch gerne mal Ottonormalhundehalterin oder kynologischer Vollpfosten – mit eineinhalb zwinkernden Augen. Milow H. Lunke, ein Mischling aus Portugiesischem Podengo und Mistköter, ist einer der Protagonisten. Er lebte lange als Straßenhund in Portugal und ist ein wahrer Künstler in Sachen Selbstversorgung und Futterdiebstahl. Auf Umwegen landete er bei seinem heutigen Frauchen, die er gerne mal etwas herablassend als ‚Die‘ tituliert, weil sie nur ein Mensch und kein Hund ist. Heute führt er ein tolles Leben, unter anderem an der Seite seiner Freundin Luna Blue Tausendschön, die er allerdings für eine verwöhnte Prinzessin und ‚blöde Kuh‘ hält.

Severine Martens unterhaltsame Hundegeschichten sind voller Lebensweisheiten. Es sind Geschichten zum Nachdenken, Mitfühlen und zum Schmunzeln. Ihre Texte gehen mitten ins Herz und beantworten die Frage nach dem eigentlichen Wesen der Beziehung zwischen Mensch und Tier. Sie setzt sich auch sehr für den Tierschutz ein und erzählt von ihren Erlebnissen mit anderen Hunden und deren zweibeinigen Leuten. Sie betont immer wieder, wie wichtig in unserer Welt eine artgerechte und gute Hundeerziehung ist. Kein Hundefreund sollte sich diese wunderbaren Geschichten entgehen lassen, in denen aus kleinen Gassigängen große Abenteuerreisen werden und immer wieder der Beweis geführt wird, dass Hunde in Wirklichkeit kleine Zauberer sind.

„Mistköter und Seelenhunde“ ist seit Anfang Dezember im Buchhandel erhältlich. Mit dem Verkauf des Buches unterstützen der Verlag und die Autorin den Tierschutzverein Ein-bisschen-Wärme-Deutschland e.V., der sich für ein Straßenhunde-Projekt in Giurgiu/Rumänien einsetzt.

Wer das Buch Mistköter und Seelenhunde von Severine Martens gerne lesen möchte

 

Bewerte unsere Artikel
Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Sternen.
Mistköter und Seelenhunde: Hundebuch von Severine Martens: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here