Hundezonen in Wien

Über 160 Hundezonen und Hundeauslaufplätze stellt Wien den rund 58.000 in Wien gemeldeten Hunden zum Austoben zur Verfügung. Das ist insgesamt eine Fläche über 1 Million Quadratmeter im öffentlichen Raum, in denen sich Hunde ohne Maulkorb und Leine aufhalten dürfen.

Diese Auslaufzonen bieten besonders in dicht bebauten Städten, wie etwa Wien, den Hundebesitzern eine Möglichkeit ihre Hunde etwas Freiheit zu geben. Zudem gibt es in Wien vier Hundestrände, an denen Hunde zum Toben und Abkühlen im Wasser planschen gehen dürfen.

Bis Ende 2013 errichtet die Stadt Wien sieben weitere Hundezonen:

  • Hundezone Rossauer Lände/Treppelweg im 9. Bezirk
    Seit Anfang Mai stehen am Donaukanal nahe der Friedensbrücke eine rund 600 Quadratmeter eingezäunte Hundezone zur Verfügung. Öffentlich gut erreichbar mit der U4.
  • Hundezone Volkspark Laaerberg im 10. Bezirk
    Bis Ende Sommer soll in Favoriten im Volkspark Laaerberg in der Nähe der Alaudagasse eine 730 Quadratmeter große Hundezone errichtet werden. Erreichbar mit der Straßenbahn 67 und der Buslinie 19A.
  • Hundezone Spitalwiese im 14. Bezirk
    Auf der Spitalwiese am Halterbach in Penzing ensteht eine neuer Auslaufbereich. Rund 26.000 Quadratmeter werden hier für Hunde und ihre Besitzer geschaffen. Mit der Buslinie 52A zu erreichen.
  • Hundezone Schwarzenbergpark im 17. Bezirk
    In Hernals auf der Tiefauwiese im Wienerwald, fast direkt bei der Höhenstraße wird ein 85.000 Quadratmeter große eingezäunte Auslaufzone errichtet. Mit den Buslinien 43A und 243 öffentlich erreichbar.
Tierschutzstadträtin Ulli Sima präsentiert die neue Hundezone am Donaukanal
Copyright: Christian Houdek

Drei der sieben neu entstehenden Hundezonen befinden sich im 22. Bezirk, der Donaustadt:

  • Hundezone Eipeldauerstraße
    Im Bereich Sattler Gasse – Eipeldauerstraße soll ein rund 900 Quadratmeter großes Areal für Hunde entstehen. Öffentlich erreichbar über die U1 und der Buslinie 31A.
  • Hundezone Grünzug Mühlgrund
    Rund 3.500 Quadratmeter Freilaufzone für Hunde werden im Naherholungsgebiet Grünzug Mühlgrund errichtet. Erreichbar mit der U2 und der S Bahn (Stadlau).
  • Hundezone Eßlinger Furt
    Im Bereich Eßlinger Furt / Reinholdgasse ist im Rahmen des EU Projekts „Urbannatur“ eine 3.200 Quadratmeter große eingezäunte Hundezone geplant. Öffentlich mit dem Bus 99B erreichbar.

Durchwegs werden die neuen Hundezonen in Wien mit Sitzgelegenheiten und Tischen ausgestattet. Für Hundebesitzer gilt natürlich auch an diesen Plätzen das Reinhaltegesetz. Hundekot muss entfernt werden, dafür stehen auch Sackerlautomaten zur Verfügung.

Fotos: Stadt Wien © Christian Houdek

Weitere Hundezonen in Wien

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here