Ausgerenkte Gelenke – Erste Hilfe am Hund

Hund Erste Hilfe Dr. Who

Hat sich ein Hund ein Gelenk ausgerenkt, so zeigt sich dies in einer abnormen Stellung des Gelenkes und hochgradiger Lahmheit. Dabei kann man auch häufig Blutergüsse und eine schnell einsetzende Schwellung beobachten. Ist der Kiefer ausgerenkt, so kann der schief erscheinende Fang nicht mehr geschlossen werden. Besteht eine Ausrenkung im Bereich der Wirbelsäule oder des Kreuz-Darmbeingelenkes, so kann dies meist äußerlich nicht festgestellt werden. Diese verursachen aber zum Teil sehr starke Schmerzen und Funktionsausfälle, die sich in einem aufgekrümmten Rücken, Lahmheiten, oder Lähmungserscheinungen äußern können. Dabei sind immer wieder Gelenkkapsel und Bänder überdehnt, zum Teil auch an- oder ganz abgerissen.

Hier besteht die Erste Hilfe erst einmal darin, das betroffene Gelenk nicht zu bewegen. Auf keinen Fall darf versucht werden, Gelenke wieder selbst einzurenken! Beim Transport sollte eine weiche stabile Lagerung des Hundes erfolgen, damit Schmerzen vermieden werden können. Betroffene Gliedmaßen können hierzu mit Kissen oder Decken unterpolstert werden. Um eine Schwellung zu verzögern, muss unbedingt mit feucht-kalten Umschlägen oder einem Eisbeutel gekühlt werden. Das erleichtert dem Tierarzt erheblich die Arbeit.

Ausgerenkten Gelenke: Zusammenfassung

  • Weiche und stabile Lagerung
  • Falls nötig, Unterpolsterung mit Kissen oder Decken von Gliedmaßen
  • Unbedingt betroffene Gliedmaßen mit einem Eisbeutel oder feucht-kalten Umschlägen Kühlen
  • Schneller Transport zum Tierarzt

Liegt die Vermutung nahe, dass eine Ausrenkung der Wirbelsäule vorliegt, muss der meist noch laufende Hund mit größter Behutsamkeit transportiert werden. Dabei unbedingt ein Reinspringen ins Auto verhindern! Wenn der Hund nicht mehr laufen kann, sollte er auf einer festen Unterlage transportiert werden. Ist so etwas nicht zur Hand, muss der Hund mit mehreren Personen gleichzeitig hochgehoben werden und in einer stabilen Lage im Auto transportiert werden.

Ausrenkung der Wirbelsäule: Zusammenfassung

  • Unbedingt auf einen vorsichtigen Transport achten
  • Entweder auf einer festen Unterlage, oder durch mehrere Hilfspersonen
  • Sofort zum Tierarzt

Autorin: Melanie Weber-Tilse

Wichtige Information:

Auch wenn nach bestem Wissen und Gewissen gesundheitliche Themen verfasst wurden, können sich dennoch Fehler einschleichen, oder einen nicht mehr aktuellen wissenschaftlichen Stand darstellen, noch ersetzen sie den Rat fachkundiger Tierärzte. Die Autoren übernehmen keine Verantwortung für dessen Richtigkeit, alle Angaben sind stets ohne Gewähr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here