Pudel-Wohl fühlen im Urlaub

Urlaub See

Wer auch die schönste Zeit des Jahres mit seinem Hund verbringen will, der muss oft Einschränkungen in Kauf nehmen. Hotels und Strände mit Hundeverbot, umständliche und teure Anreisen sind keine Seltenheit. Die meisten Hotels in Deutschland akzeptieren aber Hunde.

Auf den Hotelzimmern selbst ist Herrchens Liebling meist kein Problem, im Speisesaal, in der Bar oder dem Restaurant dagegen schon.

Hundebesitzer müssen zudem oft mit Aufschlägen rechnen. Daneben gibt es oft auch günstige Hotelangebote für Hundebesitzer, in denen Hunde ausdrücklich erwünscht sind. Meistens bieten diese Unterkünfte spezielle Hundeplätze und vor allem eine ideale Umgebung mit viel Auslauf in der Natur. Während sich Herrchen und Frauchen im Hotel-Swimmingpool entspannen, kann ihr Vierbeiner in vielen Unterkünften spezielle Hundemassagen und Check-Ups genießen. Zudem bieten Hundehotels (zum Beispiel das Hotel Thermenlandklinik im Thermenland oder das Hunde Resort Waldviertel in Österreich) häufig Hundesporthallen, Hundeduschen und Futterverkauf.

Wer mehr Platz für sich und seinen Hund braucht, der bucht eine Ferienwohnung. Allerdings ist es angebracht sich im Voraus zu informieren, ob der Eigentümer Haustiere erlaubt. Vor allem aber in ländlichen Gegenden, wie an der Ostsee oder den Mittelgebirgen, dürfen Hunde oftmals mit ins Ferienhaus.

Vor Reiseantritt gut informieren

Bei beiden Unterkunftsarten stellt sich dennoch die Frage nach dem Transport. Ob mit Auto, Bahn oder dem Flugzeug – es gibt Regelungen und Vorschriften, die anleiten, wie der Transport zum Urlaubsort zu erfolgen hat.

Für die Reise mit dem Auto gilt: Ein Hund sollte am besten auf der Rückbank oder im Kofferraum einen Platz finden. Auf keinen Fall sollte er auf dem Beifahrersitz befördert werden, da er den Blick in den Spiegel versperren kann.

In den Zügen der Deutschen Bahn müssen kleine Hunde in einer Transportbox mitgenommen werden. Große Hunde müssen an der Leine geführt werden.

Verreisen Hund und Besitzer mit dem Flugzeug, sollte sich vorher unbedingt bei der zuständigen Fluggesellschaft erkundigt werden. Die meisten Airlines befördern kleine Hunde in einer Transportbox in der Passagierkabine.

Bücher zum Thema: In den Urlaub mit Hund verreisen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here