Schwanger im Sommer und Rettung aus dem Hundeforum

Schwangerschaft Hund

Es ist Sommer. Ein wunderschöner, heißer Sommer, wie wir ihn schon lange nicht mehr hatten. Meine Füße sind angeschwollen – hatte ich mal Fußknöchel? Ich schwitze wie Sau und komme bei der leichtesten Anstrengung aus der Puste. Ein schönes Video von den Hunden, dass ich bei einem Spaziergang für das Hundeforum aufgenommen habe, lösche ich aus Scham wieder, weil man statt singenden Vögeln nur ein abartiges Keuchen meinerseits hört.

Und mein Rücken! Mein Rücken bringt mich um. Keine Bewegung kann ich mehr ausführen, ohne zu stöhnen und zu ächzen. Alles zieht und drückt und spannt. Vom Sodbrennen will ich gar nicht erst anfangen.

Ach, ich bin wehleidig. Niemand versteht mich, alles blöd. Nur die Hunde muntern mich auf. Ich versuche ihnen trotz Schwangerschaft so viel Abwechslung und Bewegung wie möglich zu verschaffen.

Wir treffen andere Hunde, gehen zwei Mal in der Woche in die Hundeschule und lernen neue Tricks. Erst jetzt fällt mir auf, wie gelehrig das Carlchen ist. Sie begreift so schnell und hat riesigen Spaß an der „Arbeit“. Sie ist jetzt mein kleiner Border Collie. In der Hundeschule rennt sie ganz ohne mein Zutun zum Agility-Parcours. Während ich mich mit den anderen Hundebesitzern unterhalte, läuft sie über die Brücke, springt über Hürden und nimmt A-Wand, Tunnel und Wippe mit Links.

Wenn sie sich doch zu Hause auch so toll benehmen würde wie in der Hundeschule. Meiner Freundin bleibt fast das Herz stehen, als Carly ihr tief bellend in der Einfahrt entgegen stürmt. Kein Hausbesucher bleibt unkommentiert. In solchen Momenten mache ich mir wieder Sorgen. Wie soll das Baby ruhig schlafen können, wenn Carly immer wieder ohne Vorwarnung aufspringt, wie eine Wilde zur Tür stürmt und mit der Lautstärke eines Presslufthammers alles in die Flucht schlägt, was sich unserem Haus auf zehn Metern nähert?

Noch mehr Angst machen mir aber die gemeinsamen Spaziergänge. Während Bella vorsichtiger und umsichtiger mit mir geworden ist, wird Carly immer wachsamer. Sie lässt keine anderen Hunde mehr an mich heran. Wenn in der Hundeschule ein Hund an mir schnüffeln möchte, stellt sie sich quer vor mich und zeigt notfalls auch mal die Zähne. Begegnen wir draußen anderen Hunden, rennt sie in die Leine und bellt wie eine Verrückte. Wenn ich vor der Schwangerschaft dachte, sie ist schlimm, dann muss ich jetzt eingestehen, dass das ein Fliegenschiss gegen ihr jetziges Verhalten ist.

Großer Schweizer Sennenhund Gras

Schließlich überspannt sie den Bogen. Auf einem Spaziergang wirft sie sich mal wieder bellend in die Leine, ich rutsche auf nassem Grund aus und lande auf dem Hintern. Dem ersten Schrecken folgen Tränen der Verzweiflung und eine unbändige Wut. Ich bin ehrlich: Am liebsten würde ich sie verprügeln! Stattdessen lasse ich mir von der Schweizer Sennenhündin Bella, die besorgt neben mir steht und mir durch das Gesicht leckt, aufhelfen, reiße Carlys Leine an mich und stapfe nach Hause.

Es ist alles gut. Dem Baby ist nichts passiert. Es ist gut geschützt in meinem Bauch.  Ich hab ja auch genug Speck drum herum. Doch so kann es nicht weiter gehen. Ich muss etwas tun, um Carly wieder in den Griff zu bekommen.

Und dann die Rettung: Eine liebe Bekannte aus dem Hundeforum kommt zu mir nach Hause, geht mit mir und Carly spazieren und zeigt mir, wo ich mich ändern muss.  Sie ist ganz begeistert von Carly und muntert mich mit ihren Worten auf. Es ist alles nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte. Und siehe da! Die Änderung tritt ein. Nicht sofort. Nein. Aber in kleinen Schritten. Und ein paar Monate später träume ich schon wieder von abendlichen Spaziergängen im Sonnenschein. Vor mir der Kinderwagen, links von mir zwei brave Hunde.

Träum weiter, Lena…

Schweizer Sennenhunde und schwangere Frau

Autorin: Lena

Neugierig, wie es weitergeht? Der nächste Teil wird nicht lange auf sich warten lassen…

Zum Nachlesen:

Teil 1: Ich bin schwanger – Nein, Papa, die Hunde kommen nicht in den Garten!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here